Nachdenken über Baal.

© Philip Henze

AKADEMIE FÜR DARSTELLENDE KUNST
BADEN WÜRTTEMBERG, LUDWIGSBURG
2017


Baal, ein Künstler, der sein Glücksstreben nur jenseits aller gesellschaftlichen Normen entfalten kann, zieht durch Schnapsbudike, Wald und Kabarett-Bühnen auf der Suche nach absoluter Freiheit und Selbstverwirklichung. Bewunderer, Freunde und Geliebte fallen seiner Gier nach dem Leben zum Opfer. Sie, die »Verschluckten«, erzählen im Spannungsfeld von Hingabe und Missbrauch, Anziehung und Ekel ihre Geschichten.


Regie: Amelie Hafner
Dramaturgie: Sebastian Klauke, Fabian Schmidtlein
Ausstattung: Verena Bisle (ABK Stuttgart)
Musik: Max Clouth
Chor: Marinela Martins Oliveira, Malin Köhler, Lisa Bolinth, Lynn My Le Trinh Stiegler, Alisa Grabowski, Lorena Yameogo, Eliane Sonderecker, Viviane Ruzgys, Cara Häcker
Es spielen: Lisa Oertel, Anna Rausch, Philip Heimke, Mario Högemann


Weitere Informationen: adk-bw.de